Ideen für die Tischdekoration

So kreieren Sie eine beeindruckende Tischdekoration Geben Sie Ihrer Tischdekoration ein Thema oder eine Ausrichtung und verfolgen diese in jedem Detail. Nehmen Sie sich Zeit für eine ausgefeilte Tischdeko und integrieren verspiegelte, romantische oder eher klassische Details. Verbringen Sie den Silvesterabend oder den Weihnachtsabend am Tisch, ist es sinnvoll, die Tischdekoration entsprechend ausgefallen zu gestalten und den Gästen auch zwischen den Gängen einen kleinen Anreiz zu bieten.

Was sagt Knigge über die angemessene Tischdekoration?

Ideen Tischdeko Knigge schlägt für die klassische Tischdekoration Blumen und Kerzen vor und weißt in diesem Zusammenhang darauf hin, dass die Dekoration auf den Tisch vor allen Dingen flach arrangiert werden sollte, sodass diese nicht den Blick zwischen den Gästen stört. Knigge rät von Topfpflanzen ab und verweist auf Schnittblumen. Darüber hinaus spielt der Zeitpunkt für die Tischdekoration eine entscheidende Rolle. Decken Sie einen Frühstückstisch, wählen Sie frische Schnittblumen und eine helle Dekoration, die den übrigen Bestandteilen eines reichhaltigen Frühstücks genügend Platz bietet. Bedenken Sie, dass Eierbecher, Kaffeetasse, Teetasse, Gläser, Besteck sowie zusätzliche Schalen mit Gemüse und Salaten auf dem Tisch platziert werden. Überladen Sie einen Tisch nicht mit einem üppigen Arrangements, das die Aufmerksamkeit Ihrer Gäste überstrapaziert.

Akzente und Highlights über die Tischplatte hinaus

Setzen Sie hingegen gediegene Akzente und Highlights und schaffen auf diese Weise eine gemütliche und zugleich willkommene Atmosphäre auf den Tisch. Bedenken Sie, dass die Tischdekoration nicht außerhalb der Tischplatte enden sollte. Sie besitzen Stühle in verschiedenen Designs? Dann arbeiten Sie mit Stuhl Hussen und kreieren im Handumdrehen eine klassisch festliche Atmosphäre. Halten Sie die Dekoration außerhalb des Tisches in dem gleichen Flair und folgen einem roten Faden. Sorgen Sie dafür, dass Ihre Gäste genügend Platz am Tisch haben und werfen einen Blick auf ungeliebte Positionen im Bereich des Tischbeins.

Tischdekoration zu verschiedenen Anlässen

Kaffeerunde dekorieren

Ist eine schnelle Kaffeerunde mit Freundinnen angesagt, kann einfache Dekoration ausreichend sein. Weiße Tischdecke, klassisches Porzellan, dazu schön gefaltete Servietten als Farbtupfer in gelb, rosa oder z.B. blau. Als Ergänzung verteilen Sie an ein paar Stellen farblich zu den Servietten passende Dekorationen wie Kerzen, Blüten oder Glassteine - fertig!

Familien Feier

Zu einer förmlichen Geburtstagsfeier passt am besten klassische Tischdekoration. Edel sieht es aus, wenn Sie in regelmäßigen Abständen Kerzen verteilen. Die Kerzenhalter und die Serviettenringe passend zu einander aussuchen. Dazu Geschirr in zwei Kontrastfarben, z.B. weiß und dunkelrot. Die Kerzen ebenfalls in den selben Farben aussuchen. Festliche Stimmung verbreitet eine in der Mitte platzierte Tischdekoration, es kann ein Kranz mit Kerzen oder thematisch gestaltete Dekorationsgruppe sein. Und natürlich eine kunstvoll gefaltete Serviette, z.B. mit einem Serviettenring nicht vergessen!

Thematische Tischdekoration

Soll es doch lieber thematisch dekoriert werden? Ein Beispiel zu einem Fischessen: Nehmen Sie Servietten mit Meer-Motiv in blauen Tönen, als Segel gefaltet. Dazu Muscheln, Steine und Glasperlen, evtl. auf einem Spiegel gruppiert. Dazu die Mitte des Tisches mit einem Seil oder Fischernetz dekorieren. Haben Sie noch irgend wo ein paar kleine Spielzeug-Fische? Rauf damit!

Elegant und natürlich

Eine Hochzeits- oder Taufetischdekoration soll eher elegant und natürlich sein. Da ist die Beste Ergänzung - Blumen. Kombinieren Sie beim Dekorieren Perlen und Efeu zusammen mit ein Paar gröberen Dekorationsobjekten. Es können Herzen oder Engel aus Holz oder einzelne Kieselsteinchen sein. Noch ein wenig Engelshaar verteilen (einzeln) und schon sieht es schön aus. Dazu passen weiße Lilien oder Rosen in hellrosa.

Tische richtig eindecken

Wenn ein Fest ansteht und Gäste kommen, macht sich jeder Gedanken um die Tischdekoration. Die soll zu dem Anlass passen und feierliche Stimmung verbreiten. Ob runder Geburtstag oder eine Runde mit den Freunden, ob romantisch, klassisch oder gewagt - die Tischdekoration macht die Stimmung.

So geht’s: Tische korrekt eindecken

Gerade beim Eindecken des Tisches passieren die meisten Fehler - zum Teil aus Unwissenheit und zum Teil aus falschem Verständnis. Verstehen Sie es als Ansporn, das Besteck mit so wenigen Wasserflecken wie möglich auf den Tisch zu positionieren und halten ein trockenes und sauberes Handtuch zum Polieren bereit. Verwenden Sie - wenn möglich – Platzhalter und setzen die Teller an diese Position.

So ordnen Sie die Bestecke auf dem Tisch

Tisch richtig eindecken Gibt es ein Menü mit mehreren Gängen, wird jeweils jeder Gang auf diesem Platzhalter serviert. Die Anordnung des Tischwerkzeugs folgt einem klaren System, das sich in wenigen Worten erklären lässt. Alles, was mit der rechten Hand benutzt wird, findet demzufolge auf der rechten Seite seinen Platz. Integrieren Sie Fisch in Ihr Menü, kommt zur normalen Gabel ein Fischmesser hinzu. Besitzen Sie kein spezifisches Fischbesteck, reichen Sie alternativ zwei Gabeln. Servieren Sie zahlreiche Gänge, ist es möglich, zu jedem Gang das passende Werkzeug zu geben.

Dessert: Kuchengabel oder Löffel?

Gabel oder Löffel können auch oberhalb des Tellers platziert werden. Eine Kuchengabel wird dann verwendet, wenn das Dessert nicht flüssig ist. Auf der linken Seite neben der Besteckreihe findet ein kleiner Teller mit Brot und Butter seinen Platz. Befragen Sie vor dem Servieren Ihre Gäste nach Linkshänder oder Rechtshänder und platzieren dezent das Besteck an der richtigen Stelle. Verwenden Sie leicht gestärkte Servietten, setzen Sie diese auf den Teller. Starten Sie mit dem Menü und einem ersten Gang, findet die Serviette links neben der Besteckreihe einen geeigneten Platz.

Die Tafel eindecken und dekorieren?

Von dem, ob ein Tisch liebevoll und mit geschmack gedeckt und dekoriert wurde, hängt oft davon ab, ob die Runde gemütlich und das Dinner gelungen ist.

Überlegen Sie bei der Vorbereitung wieviel Personen an dem Essen teil nehmen. Jeder soll am gedeckten Tisch genug Platz haben und die anderen Teilnehmer gut sehen können. Es sollte keine Tischdekoration verwendet werden, die Bewegungs- und Sichtfreiheit einschränkt. Rechnen Sie pro Gast 60-80 cm Abstand ein.

Neben der Tischdekoration und richtigen Beleuchten, evtl. mit Kerzen, ist auch das richtige Eindecken der Tafel wichtig.

Unzähliges Geschirr, Besteck, Gläser... Was gehört wohin? Was nutzt man zu erst?

Besteck

Die Regel, dass man das Besteck von außen nach innen benutzt, kennt jeder... Eingedeckt wird es von innen nach aussen. Die Anzahl richtet sich nach den Speisen, die allerdings auf 4 rechts und 3 links neben dem Teller begrenzt ist.

Sie beginnen mit dem Messer für den Hauptgang. Es liegt rechts vom Teller mit der Schneideseite zum Teller.
Die Gabel bekommt ihren Platz links vom Teller.
Suppenlöffel kommt an die rechte Seite neben dem Messer.
Jetzt kommen die Gabel und das Messer für die Vorspeise.

Über dem Teller legen Sie das Besteck für den Nachttisch, die Gabel mit dem Griff nach links und der Desserlöffel mit dem Griff nach rechts über der Gabel.

Gläser

Das Richtglas für das Hauptgang-Getränk steht über dem Messer für den Hauptgang. Weitere Gläser werden in gerader fallender Linie eingeordnet, das größte Glas rechts. Es sollen maximal 4 sein.




Kommentare (0)




Kommentar verfassen

Name:
E-Mail:
Kommentar:






Folgen Sie uns auf Facebook: