Servietten falten

Richtige falten der Papierserviette - Highlight am festlichen Tisch

Servietten falten Sie laden Gäste ein und servieren ein Menü? Dann sorgen Sie bereits auf dem Tisch für einen echten Wow-Effekt, indem Sie Servietten stilvoll falten und aufstellen. Zu den Klassikern der Falttechnik gehört der Tafelspitz in drei Varianten. Diese Form ist in den meisten Restaurants zu sehen. Was nur wenige wissen, die Ausrichtung der gefalteten Servietten orientiert sich nicht an den Sitzplätzen, sondern wird nach dem Eingang ausgerichtet, um jeden Gast zum Gang an den Tisch in Empfang zu nehmen.

Sollen in der Serviette zugleich das Besteck platzieren, empfiehlt sich die Faltform der Bestecktasche. Der Fächer verlangt hingegen etwas mehr Fingerfertigkeit, lässt sich aber ebenfalls in wenigen Minuten fertigstellen.

Folgenden Serviettenformen sind ebenfalls auf zahlreichen Tischen zu sehen:
  • Servietten falten - Bischofsmütze,
  • Servietten falten - Marquee,
  • Servietten falten - Lilie,
  • Servietten falten - Schiff,
  • Servietten falten - Rose und Schmetterling.
Zu den ausgefallenen Serviettenformen gehören der Tannenbaum, der Stern und der Stiefel – diese Motive eignen sich vor allen Dingen für ein festliches Weihnachtsmenü. Möchten Sie Servietten falten? Dann greifen Sie zur einfarbigen oder gemusterten Serviette. Die Motive lassen sich nur schwerlich falten und ausrichten, bis das jeweilige Highlight nach oben zeigt.

Welches Größenmaß empfiehlt sich für das Serviettenfalten?

Für die meisten Faltanleitungen empfehlen Profis das Standardmaß von 30 x 30 Zentimetern – soll die Serviette besonders festlich wirken, geht der Griff zur Sondergröße 40 x 40 Zentimeter. Falten Sie den Tafelspitz und möchten farbliche Highlights setzen? Dann stecken Sie zwei verschieden farbige Servietten in Tafelspitz Faltung ineinander und stellen diese neben den Platzhalter oder auf den Teller.

Serviettenfalttechnik

Die meisten Servietten-Falttechniken beginnt mit einer Grundfaltung. Um es Ihnen einfacher zu machen, haben wir die Grundfaltungen zusammengestellt.

Servietten-Grundfaltung 1

Serviette falten: Grundfaltung 1 Serviette auf den Tisch parallel der Tischkante legen. Die untere Kante der Serviette auf die obere falten, so dass man die nach oben offene Tasche erhält. Die gefaltete Serviette kann jetzt beliebig gedreht werden. Es ist für die Falttechniken sehr wichtig, in welche Richtung die offene Seite liegt.


Servietten-Grundfaltung 2

Serviette falten: Grundfaltung 2 Serviette, wie auch oben beschrieben, auf den Tisch parallel der Tischkante legen. Die untere rechte Ecke zu der oberen linken Ecke Falten. Die geschlossene Seite der Serviette parallel zu der Tischkante drehen. Die meisten Falttechniken werden genau aus dieser Lage weiter gemacht.


Servietten-Grundfaltung 3

Serviette falten: Grundfaltung 3

Entsteht aus der Grundfaltung 1. Zuerst den oben beschriebenen Schritt ausführen. Im zweitem Schritt wird die rechte Kante auf die linke gefaltet. Dadurch erhalten Sie ein Quadrat. Die gefaltete Serviette kann jetzt beliebig gedreht werden. Es ist für die Falttechniken sehr wichtig, in welche Richtung die Spitze der vier Lagen liegt.

Servietten-Grundfaltung 4

Serviette falten: Grundfaltung 4

Entsteht aus der Grundfaltung 2. Nach den ersten Schritten falten Sie die rechte Ecke zu der Spitze der Serviette nach oben. Das selbe machen Sie mit der linken Ecke.

Nach dem Sie die Servietten-Grundgfaltungen gelernt haben, können Sie nun hier mit den Falttechniken, sortiert nach Grundfaltung, weiter machen. Viel Spaß!


Serviettenfalttechniken

Folgende Falttechniken finden Sie auf bmi-online.info:


Kommentare (0)




Kommentar verfassen

Name:
E-Mail:
Kommentar:






Folgen Sie uns auf Facebook: