Entspannungstherapie

Entspannungstherapie Beinahe jeder Mensch ist heute im Alltag mehr oder weniger den unterschiedlichsten Stresssituationen ausgesetzt. Ganz besonders in diesen Phasen sollte man seinem Körper die Möglichkeit zur Entspannung geben. Damit kann man nicht nur die Leistung maßgeblich steigern sondern auch Folgekrankheiten effektiv vorbeugen.

Dabei ist die Auswahl an den unterschiedlichsten Entspannungsmöglichkeiten sehr vielfältig und richtet sich auch mehr und mehr nach ganz persönlichen Vorlieben. Zu den sehr effektvollen Entspannungsarten gehören beispielsweise die Meditation, die Musiktherapie, Yoga, das autogene Training und natürlich das beliebte Wellness-Wochenende mit Massagen, Sauna und vielem mehr. Doch was bewirken diese verschiedenen Methoden nun eigentlich im Einzelnen?

Ruhe und Kraft aus der Meditaion schöpfen

Nehmen wir beispielsweise die Meditation. Ihr Wortstamm kommt aus dem Lateinischen und bedeutet so viel wie "nachsinnen". Daraus ist schon zweifelsfrei zu erkennen, dass es hier um die innere Ausgeglichenheit und Ruhe geht. Man versucht bei der Meditation die Gedanken vom Körper zu lösen. Wissenschaftliche Studien haben hier zu eindeutigen Ergebnissen geführt: Meditation kann Krankheiten lindern und zum Beispiel Bluthochdruck ganz ohne Medikamente senken.

Der Berliner Arzt und Physiotherapeut Prof. Dr. Johann Schulz entwickelte das autogene Training als Methode der Körperentspannung ähnlich der Hypnose. Unter Anleitung kann man hierbei durch Suggestion und eigene Vorstellungskraft eine ganzheitliche Entspannung erzielen. Man kann derartige Übungen auch unter fachkundiger Anleitung erlernen und dann problemlos selbst durchführen.

Körperspannungen mit Yoga lösen

Eine weitere sehr wirkungsvolle fernöstliche Art der Entspannung ist das Yoga. Es ist gewissermaßen eine Form der Meditation und kommt ursprünglich aus Indien. Im Mittelpunkt der Yoga-Übungen steht sowohl die körperliche Anspannung als auch die ganzheitliche Harmonie. Man erreicht mit Yoga eine Vitalisierung seines Körpers in allen Lebensphasen. Diese Art der Körperentspannung ist schon längst nicht mehr nur das Geheimnis von bärtigen Weisen die auf einem Nagelbrett, die zu den seltsamsten Zeiten auf dem Kopf stehen.

Musik ist Entspannung pur, dass wird wohl jeder bestätigen. Dabei ist es äußerst angenehm und entspannend, mit geschlossenen Augen in Liegeposition beruhigenden Klängen zu lauschen. Als besonders entspannend gelten hier so genannte Naturtöne wie etwa Vogelstimmen, das Rascheln von Blättern oder die Melodie des Wassers. Die Musiktherapie gliedert sich zwei unterschiedliche Bereiche, die gleichermaßen Emotionen freisetzen. Hier unterscheidet man die aktive und die passive Therapieform, die beide nachweislich zu gesundheitlichen Erfolgen führen.

Eine der bekanntesten Methoden Körper und Seele zu entspannen und ins Gleichgewicht zu bringen ist eine wohltuende Massage. Die Wirkungsweise erstreckt sich ebenfalls auf den gesamten Körper, belebt und verbessert zusätzlich das Hautbild durch Kneten, Reiben, Reizen, Dehnen und vieles mehr. Massagen können Schmerzen lindern, Verspannungen lösen, sie beeinflussen das vegetative Nervensystem und entschlacken das Gewebe.

All diese Entspannungsmethoden lassen sich natürlich auch hervorragen in einem schönen Wellness Wochenende kombinieren, wo die verschiedensten Massageformen, gesundheitsfördernde Saunagänge oder verschiedene Kurse in den genannten Bereichen angeboten werden. Hier den Alltag einfach für einige Stunden vergessen und etwas für Körper und Seele tun ist nicht nur sehr gesundheitsfördernd, sondern macht obendrein auch noch viel Spaß.


Interessantes - Relaxen und Entspannen
Wellness Wochenende mit der Familie Wellness Kurzurlaub
Wellness Wochenende günstig und preiswert Wellness Reise mit der ganzen Familie
Wellness - Pilates - Yogalates Wellness Set
Wellness Tag Wellness Bad
Wellness Therme Burnout Syndrom
Entspannungstherapie Wellness Hotel
Spa & Wellness Wellness Pauschalangebote
Floating Beauty Hotel
Wellness fürs Baby Wochenende für Freundinnen



Kommentare (0)




Kommentar verfassen

Name:
E-Mail:
Kommentar:






Folgen Sie uns auf Facebook: