Wellness Lexikon - Fango

Fango
Dieser Begriff geht auf das Italienische zurück und nimmt Bezug auf Schmutz oder Schlamm. Dieser heilende Schmutz ist wiederum vulkanischen Ursprungs und wird in anorganischer und organischer Art unterschieden. Es waren erstmals die römischen Legionäre, die in Italien die heilenden Kräfte von Fango zu schätzen wussten. Es lässt sich eine Zusammensetzung aus dem eigentlichen Fangoschlamm, Thermalwasser und Algen erfassen. Nach einem Reifeprozess von circa 60 Tagen wird der Fangoschlamm in der Therapie angewandt und direkt auf die Haut aufgetragen. Nebenwirkungen und allergische Unverträglichkeiten sind weitestgehend unbekannt.


>>> zurück zur Übersicht





Kategorie: F

F
Fango Farblichttherapie Fasten
Feldenkrais Feng Shui Finnische Sauna
Floating Frigidarium Fußreflexzonen-Massage
Fünf Tibeter