Wellness Lexikon - Erdwallsauna

Erdwallsauna
Nehmen Sie in einer Erdwall Sauna Platz, befinden Sie sich in einer unterirdischen Schwitzsauna, die Temperaturen zwischen 90 und 110 Grad Celsius entstehen lässt. Gerade die naturbelassenen Fans des Saunierens werden diese Form des Schwitzens lieben. Diese Ausbildung der halbeingelassenen Saunen ist auf Indianer und Finnen zurückzuführen. In der Luft herrscht eine Luftfeuchtigkeit von 10 Prozent, zudem versprüht der erdige Geruch eine urtümliche Atmosphäre. Übertreiben Sie das Saunieren nicht zu sehr und dehnen diesen Prozess nicht auf über 15 Minuten aus. Nach dem Gang in diese Erlebnissauna gönnen Sie sich eine Ruhepause, um zu entspannen und das Hitze Erlebnis im Körper wirken zu lassen.


>>> zurück zur Übersicht





Kategorie: E

E
Edelsteintherapie Eisgrotte Eiswellenmethode
Endermologie Energie Massage Energizing
Entspannungstherapie Erdsauna Erdwallsauna
Erlebnisdusche Esalen Massage Essenzen
Eutonie