Wellness Lexikon - Erdsauna

Erdsauna
Aus dem Finnischen stammt die Erdsauna. Dieser Raum liegt vollständig im Erdreich und ist abgedeckt, um hohe Temperaturen entstehen zu lassen. Einst in Finnland bei besonders niedrigen Temperaturen entwickelte man diese Erdsauna, um sich aufzuwärmen und die eigenen Abwehrkräfte anzukurbeln. In simpelster Form grub man ein Loch in die Erde. Die Wände stützen Baumstämme aus Kiefernholz. Auf dem Boden lagen Steine. Die Dächer bestanden aus Moos, Flecht und Holz. Im Inneren platziert man einen Ofen. Ohne Abzug stiegen die Temperaturen schnell auf bis zu 100 und 110 Grad Celsius. Im Zuge der Zeit wurden die Aufgüsse mit verschiedenen Kräuter Essenzen angereichert, diese sollten in den Atemwegen für Entkrampfung und Entspannung sorgen.


>>> zurück zur Übersicht





Kategorie: E

E
Edelsteintherapie Eisgrotte Eiswellenmethode
Endermologie Energie Massage Energizing
Entspannungstherapie Erdsauna Erdwallsauna
Erlebnisdusche Esalen Massage Essenzen
Eutonie