BMI - Kinder - Rechner -  Berechnung

BMI - Berechnung für Kinder und Erwachsene

Die Abkürzung BMI heißt ausgesprochen Body-Mass-Index. Entwickelt wurde der BMI bereits im Jahr 1832 von Adolphe Quetelet aus Belgien. Der Begriff BMI wurde jedoch erstmals im Jahr 1972 von Ancel Keys verwendet. Amerikanische Lebensversicherungen gingen dazu über, den BMI zu benutzen, um die Einstufung für die Prämien einer Versicherung zu berechnen und so Risiken durch Übergewicht mit in die Berechnung einfließen zu lassen.

Wie setzt sich der BMI zusammen?

Der BMI ist eine Maßeinheit für das Verhältnis zwischen Körpergewicht und Körpergröße. Die Formel ist dabei denkbar einfach. Das Körpergewicht in Kilogramm wird durch die Körpergröße in metern zum Quadrat geteilt.

BMI - Berechnung - Formel - Berechnen

Beispiel: Eine Person mit der Körpergröße von 170 cm und dem Körpergewicht von 70 kg.
BMI-Wert = 70kg : (1,7m) x (1,7m) = 24,2


Bei Männern gilt ein BMI von 20 – 25 normal, bei Frauen 19 – 24. Liegt der Body-Mass-Index unter 16,5 oder über 30, ist eine ärztliche Behandlung dringend zu empfehlen. Der BMI ist lediglich als Richtwert zu betrachten, so können sich zum Beispiel Sportler, die über sehr viel Muskelmasse verfügen nicht an diesem Wert orientieren.

Entstehung des BMI

Der Body-Mass-Index wurde von Adolphe Quetelet erfunden, nicht jedoch, um Menschen in eine gewisse Norm einzuteilen. Das Gegenteil war der Fall. Er versuchte, anhand dieser Daten eine Art mathematische Formel zur Beschreibung des „Normalen“ zu finden. Mit seiner Formel zum BMI glückte ihm die Festlegung der Standardproportionen bei einem erwachsenem Menschen. Bis weit in das 20. Jahrhundert hinein war von dieser Formel jedoch nicht viel zu hören, sie geriet größtenteils in Vergessenheit. Der Physiologe Ancel Keys nahm den BMI 1972 her, um einen Maßstab für Übergewicht zu erschaffen.

Alternativen zum BMI

Zu den bekanntesten Alternativen zum BMI zählt natürlich auch die weitläufig bekannte Boca-Formel. Hierzu einfach die Körpergröße in Zentimeter minus 100 rechnen, so wird nach dieser Formel das Idealgewicht ausgerechnet. Eine weitere Alternative ist das Taille-Größe-Verhältnis, kurz TGV genannt. Hier wird der Taillenumfang durch die Körpergröße geteilt, je höher dieser Wert ist, desto höher ist das Risiko einer Erkrankung durch Übergewicht. Das Taille-Hüft-Verhältnis stellt den Umfang der Taille und den Umfang der Hüfte ins Verhältnis. Bei Männern sollte hierbei der Wert 1,0 und bei Frauen der Wert 0,85 nicht überschritten werden. Auch der Taillenumfang kann hergenommen werden, um über eventuelle Gesundheitsrisiken zu informieren.

Taillenumfangsmessung

Um den Taillenumfang richtig zu messen, gilt es, einige Punkte zu beachten. Die Messung sollte ohne Kleidung vorgenommen werden, morgens noch vor dem Frühstück. Dabei ist darauf zu achten, die Bauchmuskeln völlig entspannt zu lassen. Beim Messen ausatmen, den Bauch jedoch nicht einziehen. Die Messung sollte knapp über dem Bauchnabel, an der dicksten Stelle stattfinden, das Ergebnis auf ganze Zentimeter aufrunden.

Hinweis zum BMI Rechner auf bmi-online.info

Der errechnete BMI gilt nicht für schwangere und stillende Frauen und wachsende Kinder.

Sehr kleine Menschen (< als 150 cm) und sehr große (> als 190 cm) bekommen oft nicht die passende Bewertungen bei der Berechnung.

Ähnliches gilt für Menschen (Frauen / Männer) mit schlankem Körperbau und untersetzte Menschen. Diese bekommen erstens bei der Berechnung oft Unterbewertungen und zweitens werden diese zu schnell als dick klassifiziert.

Sie haben eine Homepage und wollen auch einen BMI Rechner

Nun könnnen Sie auch auf Ihrer Homepage unseren BMI Rechner einbauen und dann den BMI berechnen lassen. Sie können bei der Berechnung zwischen BMI Erwachsene und BMI Kinder auswählen.

BMI Rechner Kinder BMI Rechner für Ihre Homepage
BMI Rechner Kinder Layout - Generator

Die BMI Berechnung richtig auswerten

Die BMI Ergebnisse wurden ermittelt, das bedeutet aber nicht, dass Sie die endgültige Antwort haben, ob Ihr Gewicht nach der Berechnung auch gesund ist.
Besonders Werte, die an den Grenzen zwischen Unter- und Normalgewicht und Normal- und Übergewicht liegen sollten überprüft werden.

Überlegen Sie bei höheren Werten ob Sie evtl. mehr Muskelmasse haben? Das kann der Fall sein, wenn Sie regelmäßig Sport treiben.
Bei Verdacht auf Untergewicht sind die BMI Werte - Größe und der Körperbau wichtig. Besonders zierliche und kleine Frauen haben oft das Problem bei der Berechnung zu niedrige Werte zu erreichen.

Wenn die Messung positiv ausgefallen ist und der BMI Rechner Werte ermittelt, die eindeutig auf Normalgewicht hinweisen, ist es wichtig das Gewicht auch zu halten. Jetzt die BMI Berechnung regelmäßig zu wiederholen kann nicht schaden.

Richtige und ausgewogene Ernährung zusammen mit ausreichend Bewegung sind die wichtigsten Bestandteile um Ihr Gewicht zu halten. Das gilt nicht nur für Erwachsene sondern auch für Kinder. Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Ihre Ernährung optimal ist, lassen Sie sich von einem Arzt oder einem Ernährungsberater(in) mit entsprechender Ausbildung beraten.

Bei Notwendigkeit ist eine Abnehmkur möglich. Ihr Arzt oder Ihre Krankenkasse geben Ihnen gern weiter Informationen über die Kur-Angebote und Kurorte, die Abnehmkuren anbieten.


Weitere Rechner
www.bussgeld-rechner.com

















© 2007 - 2014 bmi-online.info